1/7

0%

yet 7

Study

Amount including tax: 0.99 USD

All cards

Card 1 of 7

Progress: 0%

Remaining cards: 7

RÜ Check Wiederholungsfragen 2019 3. Quartal

Zivilrecht

Welche Kriterien gelten im Falle physiologischer Normabweichungen bei einem Reitpferd für die Beurteilung eines Sachmangels gemäß § 434 Abs. 1 BGB?

End
Nach dem OLG Hamm wird etwa die vertraglich vorausgesetzte Verwendung eines Reitpferdes grundsätzlich nicht schon dadurch beeinträchtigt, dass aufgrund physiologischer Normabweichungen ein gewisses Risiko für die Entwicklung klinischer Symptome besteht. Eine andere Bewertung ist danach erst dann geboten, wenn eine alsbaldige Erkrankung bereits beim Gefahrübergang sehr wahrscheinlich war und das Risiko einer Einbuße der Verwendungsmöglichkeit als Reitpferd deutlich über die für ein Lebewesen typischen Entwicklungsunsicherheiten hinausging. (RÜ 7/2019, S. 419)